Mikrochip für Haustiere

Mikrochips sind für Dein Haustier eine einfache und schmerzarme Möglichkeit der Kennzeichnung. Dadurch können Tiere leicht Dir als ihrem Besitzer wieder zugeordnet werden, sollten sie sich verlaufen haben oder gefunden worden sein.

Mikrochip für Deinen Hund

Wenn Du Deinen Hund ins Ausland mitnimmst, ist die Kennzeichnung durch einen Mikrochip verpflichtend.

Mehr Infos

Mikrochip für Deine Katze

Katzen streunen gerne herum! Erfahre mehr über die Vorteile eines Mikrochips für Deine Katze.

Mehr Infos

Finde eine Praxis in Deiner Umgebung

Finde eine Praxis in Deiner Umgebung

oder

Was ist ein Mikrochip für Haustiere?

Ein Haustier-Mikrochip ist ein winziger Computerchip von der Größe eines Reiskorns. Er enthält eine individuelle Nummer, die als dauerhafte Form der Identifizierung für Dein Haustier verwendet wird.

Sobald Dein Haustier einen Mikrochip transplantiert bekommen hat, wird die Mikrochipnummer in den Impfpass Deines Haustieres eingetragen. Diese Nummer muss anschließend von Dir bei der Tierregistrierung kostenlos gemeldet werden. Dies kann auch Online geschehen.

Wenn Dein Haustier vermisst und später gefunden wird, muss es nur mit einem Lesegerät gescannt werden, das in jeder Tierarztpraxis oder jedem Tierheim vorhanden ist. Durch den eindeutigen Code des Mikrochips kann Dein Tier erkannt und Du als Halter ermittelt werden.

Mikrochip-Daten Deines Haustieres immer aktuell halten

Wenn sich Deine Kontaktdaten ändern (Umzug, neue Telefonnummer), vergiss bitte nicht, auch das Haustierregister, in dem Dein Tier gemeldet ist, zu informieren und Deine Daten zu aktualisieren.

Wenn Du die Chipnummer nicht mehr hast oder die Meldestelle nicht kennst, bei der Dein Tier angemeldet ist, hilft Dir Deine Medivet-Praxis gerne weiter.