Würmer bei Kaninchen

Würmer bei Kaninchen sind viel seltener als bei Katzen oder Hunden, aber sie können trotzdem einen Wurmbefall bekommen. Wenn Sie die Anzeichen kennen, auf die Sie achten müssen, können Sie Ihr Kaninchen schnell behandeln lassen und es bei bester Gesundheit halten.

Welche Arten von Würmern kann mein Kaninchen bekommen?

Die Hauptart von Würmern, die Kaninchen bekommen, ist der Madenwurm, den sie aufnehmen, indem sie den Kot eines anderen infizierten Kaninchens fressen (der Verzehr von Kot ist ein wesentlicher Bestandteil ihrer normalen Ernährung und ihres Verdauungszyklus). Sie werden in der Regel durch ihre Eltern, ihren Züchter oder in einer Zoohandlung oder einem Tierheim exponiert.

Madenwürmer bei Kaninchen

Madenwürmer verursachen bei Kaninchen in der Regel keine ernsthaften gesundheitlichen Probleme und können lange Zeit unentdeckt bleiben. Sie können jedoch Juckreiz und Unbehagen am Po Ihres Kaninchens verursachen.

Bandwürmer bei Kaninchen

In seltenen Fällen können Kaninchen von Bandwürmern oder Magenwürmern befallen sein. Kaninchen können Bandwürmer nicht weitergeben, da sie ihren Lebenszyklus in Kaninchen nicht abschließen können. Bandwürmer können jedoch dazu führen, dass sich Haut- und Leberzysten entwickeln.

Anzeichen und Symptome von Würmern bei Kaninchen

Oft treten gar keine oder nur sehr milde Symptome auf. Vielleicht bemerkt man, dass das Kaninchen sich viel am Po kratzt ,sich beißt oder winzige weiße Würmer um seinen Anus oder in seinen Kot zu sehen sind. Gewichtsverlust oder schlechter Fellzustand können ebenfalls Anzeichen für einen fortgeschrittenen Wurmbefall sein.

Kaninchenbabys sind oft schwerer betroffen als erwachsene Kaninchen, und die Anzeichen können Lethargie, starker Gewichtsverlust und Durchfall sein.

Was ist eine Wurmkur?

Die Wurmkur ist ein Antiparasitikum, das normalerweise die lebenden Würmer und Eier abtötet. Es ist einfach zu verabreichen und sollte Ihrem Kaninchen keine Beschwerden bereiten.

Gleichzeitig mit der Behandlung müssen Sie auch den Stall und den Spielbereich Ihres Kaninchens reinigen und alle Fäkalien entfernen, bis die Infektion abgeklungen ist. Achten Sie darauf, dass Wildkaninchen nicht in Ihren Garten gelangen, insbesondere wenn sie Zugang zu Bereichen haben, die auch für Ihre Haustiere zugänglich sind.

Warum sollte ich meinem Kaninchen eine Wurmkur geben?

Im Gegensatz zu Katzen und Hunden benötigen Kaninchen keine regelmäßige Wurmkur, da sie seltener Würmer bekommen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kaninchen Würmer hat, ist es am besten, mit Ihrem Tier beim Tierarzt vorstellig zu werden. Ihr Tierarzt kann Sie beraten, was für Ihr Haustier am besten geeignet ist

In den meisten Fällen reicht eine einfache Entwurmung aus, um das Problem zu lösen. Bei schwerwiegenden Fällen, in denen Ihr Kaninchen aufgehört hat zu fressen, könnte jedoch eine intensivere Therapie erforderlich sein.

Können Wohnungskaninchen Würmer bekommen?

Wohnungskaninchen sind nicht immun gegen Parasiten, aber wenn sie im Haus gehalten werden, verringern Sie die Wahrscheinlichkeit eines Wurmbefalls. Es sei denn, Sie haben weitere Haustiere wie Katzen oder Hunde, in diesem Fall könnten sich alle Haustiere gegenseitig infizieren Eine regelmäßige Wurmprophylaxe für Ihre anderen Haustiere sollte auch dazu beitragen, Ihr Kaninchen zu schützen.

In welchem Alter sollte ich mein Kaninchenbaby zum ersten Mal entwurmen lassen?

Da Kaninchen weniger anfällig für Würmer sind, müssen sie nicht behandelt werden, wenn sie jung sind. Sollten Sie besorgt sein oder einen Verdacht auf Würmer haben, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, der Sie über die richtige Vorgehensweise und alle vorbeugenden Behandlungen, die Sie anwenden können, beraten kann.

Wie verhindere ich, dass mein Kaninchen Würmer bekommt?

Sie sollten den Stall Ihres Kaninchens regelmäßig reinigen und Hunde und Katzen von ihrem Gehege fernhalten. Auch die Fäkalien anderer Haustiere im Garten sollten Sie sofort beseitigen. Versuchen Sie, Füchse so weit wie möglich aus Ihrem Garten und allen Bereichen, in denen Ihr Kaninchen grasen könnte oder Freigang hat, fernzuhalten. 

Versuchen Sie, die Bereiche, in denen Ihr Kaninchen Freilauf hat, regelmäßig zu wechseln und wildes Grünzeug vor der Fütterung zu waschen.

Wie soll ich ein Kaninchen entwurmen?

Die Wurmkur wird Ihrem Kaninchen oft als Paste verabreicht, die Sie in sein Maul drücken. Es kann auch als Flüssigkeit oder Pulver erhältlich sein, welches Sie mit Futter oder Wasser mischen. Ihr Tierarzt wird Sie je nach Art und Anwendung über die richtige Option beraten. 

Wenn Sie Würmer bei Ihrem Haustier vermuten, wenden Sie sich bitte an Ihre örtliche Medivet Tierarztpraxis.

Finde eine Praxis in Deiner Umgebung

Finde eine Praxis in Deiner Umgebung

oder